Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 

 

als WLV-Mitglied habe ich mich schon in der Ausgabe Juni 2011 vorgestellt. Da ich nun im Redaktionsausschuss für Öffentlichkeitsarbeit aktiv mitarbeite, möchte ich die WLV-Nachrichten für alle noch interessanter mitgestalten. Als ein festes Thema werde ich Informationen und Erläuterungen zum Schwerbehindertenrecht SGB IX regelmäßig mit einbringen. Als ein weiteres Thema werde ich die Arbeit einer Schwerbehindertenvertretung erläutern, damit einfache Einblicke entstehen. Freuen Sie sich schon heute auf die neuen Themen in den WLV-Nachrichten.

 

Im Sozialgesetzbuch sind das Recht der Sozialversicherungen und die staatlichen Fürsorgeleistungen zusammengefasst. Dieses gliedert sich in sogenannte Bücher, von dem jedes einen bestimmten Teilbereich des Sozialgesetzes abdeckt.

 

Als Beispiel:

 

SGB II betrifft die Grundsicherung für Arbeitssuchende

 

oder SGB VI betrifft die Rentenversicherung

  

Und im SGB XI ist die Rehabilitation und Teilhabe behinderte Menschen geregelt, das sogenannte Schwerbehindertenrecht. Um die Wichtigkeit des SGB IX noch etwas besser dazu stellen möchte ich ein paar Zahlen mit einbringen:

 

83% der Menschen erleiden im Laufe ihres Berufslebens schwere Erkrankungen, die meist nach einer Behandlung in einer Behinderung/Schwerbehinderung enden.

 

13% der Menschen kommen durch einen Arbeitsunfall oder Autounfall in den Bereich einer Behinderung/Schwerbehinderung.

4% der Menschen haben von Geburt an eine Behinderung/Schwerbehinderung.

 

Anhand dieser Zahlen zeigt sich sehr deutlich die Wichtigkeit des SGB IX und die Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen im Beruf.

 

Bis bald und schöne Grüße

 

Detlef Stemann

 

LKA Bielefeld 

Tel: 0521 594-108 

Detlef.Stemann@lka.ekvw.de