Der WLV beim 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag

 

Der WLV ist beim Kirchentag in Dortmund vertreten. Vom 20. bis 22. Juni finden Sie uns auf dem »Markt der Möglichkeiten« in Halle 7 Gang J.

 

Besuchen Sie uns an unserem gemeinsamen Stand mit dem vkm-rwl und lassen Sie sich über die Interessenvertretung für Mitarbeitende in der evangelisch kirchlichen Verwaltung von Westfalen informieren.

 

 

Deutlich steigende Bezüge

Um acht Prozent soll die Besoldung für alle öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnisse in der westfälischen Landeskirche bis 2021 steigen. Das hat die Kirchenleitung in ihrer Sitzung am 11. April 2019 beschlossen. Und folgt damit dem Land NRW.

Die Steigerung soll in drei Stufen erfolgen. Die erste Steigerung um 3,2 % erfolgt rückwirkend zum 1. Januar 2019. Um weitere 3,2 % steigt die Besoldung dann zum 1. Januar 2020. 1,4 Prozent beträgt die für den 1. Januar 2021 vorgesehene Steigerung.

Hintergrund des Beschlusses ist die lang geübte Praxis, die Pfarrbesoldung an der eines Studienrates am Gymnasium zu orientieren. Hier folgt die Kirchenleitung der vom Finanzministerium des Landes NRW angekündigten Übernahme der Ergebnisse der Verhandlungen zum TV-L für die Landesbeamtinnen und -beamten.

Nächster Schritt ist jetzt der Beschluss des angekündigten Gesetzes durch den Düsseldorfer Landtag. Danach wird die gestiegene Besoldung in die Besoldungstabellen eingearbeitet und auch entsprechend der genannten Daten rückwirkend ausgezahlt werden.

 

  

Unser Tag mit der Präses am 28.02.2019

 

Lesen Sie dazu mehr auf der Homepage der EKvW. Der Link führt Sie direkt zu dem Artikel:

https://www.evangelisch-in-westfalen.de/aktuelles/detailansicht/news/kirche-als-arbeitgeber-attraktiv-machen/?L=0&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=cb94b133adf28ecce962d7a61d832d31

 

In den nächsten Tag können Sie mehr in unseren WLV-Nachrichten, auf unserer Homepage und der UK lesen.